Die ultimative Baby-Apotheke

Hallo liebe Mamas, liebe Eltern und die, die es bald werden,

 

ihr kennt das mit Sicherheit alle, vor der Geburt eures kleinen Schatzes, gibt es so viele Dinge zu organisieren, einzukaufen und vorzubereiten. Neben all dem Papierkram, der Einrichtung des Kinderzimmers und dem Aussuchen der ersten winzigen Strampler, denkt kaum einer an die doch so wichtige Baby-Apotheke. Warum auch? Man freut sich so sehr auf die Ankunft des neuen Erdenbürgers, dass man an Dinge wie Krankheiten, Fieber, Schnupfen etc. erstmal gar nicht denkt und auch nicht will. Zumindest war dies bei mir so. Und im Ernstfall ist der erste Gang ja sowieso der zum Kinderarzt.

Was aber machen, wenn die erste Krankheit dann plötzlich auftritt?

Meistens werden wir damit auch noch mitten in der Nacht überrascht und die Stunden bis es dann endlich 8 Uhr ist und wir beim Kinderarzt anrufen können, sind unter Umständen die längsten in unserem Leben. Damit ihr im Falle eines Falles etwas besser vorbereitet seid, möchte ich heute vorstellen, was meiner Meinung nach in eine erste Baby-Apotheke gehört.

Ihr werdet recht schnell merken, dass ich ein Freund der der alternativen und pflanzlichen Heilkunde bin. Dennoch geht es manchmal leider nicht ganz ohne „richtige“ Medizin. Legen wir also los…

Fieber

Fieberthermometer

An erster Stelle kommt meines Erachtens das Fieberthermometer. Ganz wichtig ist es hier darauf zu achten, dass es eines ist, welches zur rektalen Anwendung bestimmt ist, da die Messungen so am genauesten sind. Auch solltet ihr darauf achten, dass es eine flexible Spitze hat, damit eine sanfte Messung gewährleistet ist. Es gibt verschiedene Modelle und Marken, die Auswahl ist groß. Unseres ist von der Firma Reer, grasgrün mit Froschgesicht und hat die flexible Spitze wie oben beschrieben.

Fieberthermometer der Firma Reer mit flexibler Messpitze.
Bereits ab 4,99 Euro in verschiedenen Tiermotiven erhältlich.

Fieberzäpfchen

An zweiter Stelle stehen wohl die Fieberzäpfchen. Jede Hebamme und jeder Kinderarzt wird euch sagen, dass Fieber für Kinder und Babys wichtig ist, um die körpereigenen Abwehrstoffe zu aktivieren und das Immunsystem zu stärken. Mein Kinderarzt sagte sogar, dass ein Baby ruhig mehrere Tage lang hoch fiebern kann, ohne dass man sich ernsthaft Sorgen machen muss. Ich selbst halte zwar auch nichts von vorzeitiger Fieberunterdrückung und achte bei Fieber lieber auf viel Ruhe, ausreichend Flüssigkeitszufuhr und kühle Wickel, bevor ich zur Medikamentenschachtel greife. Aber jedes Kind ist verschieden und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man sich manchmal eben doch Sorgen macht. Vor allem, wenn das Fieber mitten in der Nacht über 40 Grad steigt und einem das Kind ganz apathisch in den Armen liegt. Hier geht es dann eben nicht ganz ohne. Denn ich finde, dass es für ein Kind wichtiger ist, einen erholsamen, fiebergesenkten Schlaf zu haben, als eine apathische, unruhige Nacht durchstehen zu müssen. Außerdem beruhigt es nach der Gabe eines Zäpfchens oftmals auch die Nerven der aufgelösten Eltern.

Es gibt verschiedene Präparate, mit verschieden hoher Dosierung. Meistens ist der Wirkstoff aber Paracetamol oder Ibuprofen. Lasst euch hier vom Arzt oder dem Apotheker beraten.

 Blähungen & Koliken

Glücklicherweise wurde unsere Tochter von Blähungen und Koliken verschont. Das ist aber eher eine Seltenheit. Leider kommt es sehr häufig vor, dass sich gerade in den ersten Monaten viele Babys damit plagen. Wir waren mit Kümmelzäpfchen auf den Ernstfall vorbereitet. Sie wirken entblähend und entkrampfend, lindern Unruhezustände und Schlafstörungen, verursacht durch die Bauchkrämpfe.

Kümmelzäpfchen gibt es beispielsweise von der Firma WALA, sie sind speziell für Säuglinge unter einem Jahr geeignet und in den Apotheken ab ca. 8 Euro frei erhältlich.

 Fenchel-Kümmel-Öl

Auch kann man bei Bauchkrämpfen und Koliken beruhigende Baucheinreibungen machen. Hier eignet sich beispielsweise das Fenchel-Kümmel-Öl, aus der hauseigenen Herstellung der Bahnhofs Apotheke Kempten sehr gut. Es enthält Mandel-, Nachtkerzen Öl, Anis, Fenchel, Koriander und Kreuzkümmel und riecht recht angenehm. Es können aber natürlich auch andere Öle verwendet werden, wichtig ist nur darauf zu achten, dass es sich um naturreine Öle handelt, welche frei von Alkohol und Parfümstoffen sind. Auch sollte man bei Ätherischen Ölen aufpassen, diese sind im Kinderzimmer absolut tabu, da sie schwere Schleimhautreizungen und Bronchospasmen verursachen können bis hin zu Erbrechen und Atemstillstand. Die Bauchmassage findet im Uhrzeigersinn statt. Solltet ihr Inspiration benötigen, dann schaut euch eines der zahlreichen YouTube-Videos zum Thema an oder fragt eure Hebamme, sie hat sicherlich einige, wertvolle Tipps für euch.

Fenchel-Kümmel-Öl aus der Bahnhofs Apotheke Kempten. Erhältlich ab 8,50 Euro in gut sortierten Apotheken oder direkt über deren Webseite.

Wunder Babypopo

Leider kommt es nicht selten vor, dass ein Baby einmal einen wunden Po bekommt. Dies kann verschiede Ursachen haben, sei es, weil es auf eine spezielle Windelmarke sensibel reagiert, es zahnt oder später verschiedene Speisen nicht so gut verträgt. Dies sind nur drei von unzähligen Ursachen. Seit versichert, es wird euch alle einmal treffen. Wichtig ist, dass ihr gut vorbereitet seid und das richtige Handwerkszeug dafür bereit habt. Es gibt ein riesiges Sortiment an Cremes und Pasten von etlichen Marken und die Auswahl ist schwer. Achtet darauf, dass ihr euch für ein Produkt entscheidet, welches frei von Mineralöl-Rückständen, Erdöl, Silikonen, Paraffine sowie Parfümstoffen ist. Natürlich habe ich an dieser Stelle auch eine persönliche Empfehlung für euch. Ich benutze für den Allerwertesten meiner Tochter den Windelbalsam aus der Bahnhofsapotheke Kempten, dieser riecht zart blumig und krautig, pflegt und schützt den Windelbereich bei geröteter und irritierter Haut sehr gut.

Windelbalsam aus hauseigener Herstellung der Bahnhofs Apotheke Kempten
Inhaltsstoffe: Aloe-Vera in Rapsöl, Jojobawachs, Wollwachs, Bienenwachs, Sheabutter, Rosenhydrolat, Sesamöl, Mangobutter, Palmarosa, Rosengeranie, Manuka, Thymian, Rose
Erhältlich ab ca. 12 Euro in gut sortierten Apotheken oder direkt über deren Website.

 

Außerdem finde ich die Pflegeprodukte von WELEDA super. Hier gibt es beispielsweise die Babycreme „Calendula“. Die natürlichen Auszüge aus Bio-Calendula und Kamille pflegen den Windelbereich und Zinkoxid schützt zusätzlich vor Nässe. Für diejenigen deren Babys zu einer eher neurodermitischen, übersensiblen Haut neigen, empfiehlt sich die Babycreme aus der Serie „Weiße Malve“. Auszüge aus Bio-Malve, Bio-Kokos und Bio-Sesamöl unterstützen die natürliche Schutzfunktion der Haut. Beide Cremes sind parfumfrei und enthalten rein pflanzliche Inhaltsstoffe.

Bleiben wir beim Thema wunder Windelpopo. Gerne kommt in diesen Fällen bei uns Zuhause die altbewährte Heilwolle wieder zum Einsatz. Was Mama schon während der Stillzeit für die entzündeten Brustwarzen geholfen hat, wirkt auch an Babys Popöchen wahre Wunder. Die Handhabung ist einfach, zwei gleichmäßige Stränge abzupfen, links und rechts an die wunden Stellen legen und die Windel schließen. Auch bei geröteten Hautfalten (tritt vor allem am Hals oder unter den Achseln auf) hilft die Heilwolle sehr gut. Es gibt sie von verschieden Herstellern zu unterschiedlichen Preisen. Bitte achtet darauf, dass ihr eine naturbelassene Schafswolle, ohne jeglichen Zusätzen oder chemischen Mitteln kauft.

In ganz drastischen Fällen kann auch eine spezielle Zinksalbe Abhilfe schaffen. Hier ist allerdings zu beachten, dass diese eher nur dünn und dafür aber öfters aufgetragen wird. Sie ist nur für die akute Behandlung und nicht über einen längeren Zeitraum oder zur täglichen Pflege bestimmt. Lasst euch in der Apotheke beraten.

Schnupfen

Nasentropfen

Auch der erste Schnupfen wird nicht ausbleiben. Ich empfehle daher zwei Arten von Nasentropfen zu Hause zu haben. Diese wären abschwellende Nasentropfen sowie ein pflegendes Präparat. Bitte unbedingt nur Tropfen kaufen, die per Pipette dosiert werden können – keine Sprühspender!!! Ich habe euch nachstehend die beiden Produkte aufgeschrieben, die ich verwende. Bitte haltet vor der Anwendung aber unbedingt Rücksprache mit eurem Kinderarzt oder der Hebamme. Die abschwellenden Tropfen, habe ich meiner Tochter bisher nur abends gegeben, um ihr eine ruhige Nacht zu verschaffen. Tagsüber gebe ich ihr, die reinigen und pflegenden Tropfen von Olynth. Bisher hat diese Vorgehensweise ganz gut geklappt. Aber wie bei uns auch, braucht so ein Schnupfen eben seine Zeit. Wie sagt man so schön? Bei Erwachsenen dauert ein Schnupfen 7 Tage, bei Kindern eine Woche.

Abschwellende Nasentropfen von Otriven Nasentropfen für Säuglinge.

Reinigende und pflegende Nasentropfen von Olynth. Speziell für Kinder und Säuglinge geeignet.

Nasensauger

Ein Nasensauger komplettiert das Schnupfen Paket. Auch hier gibt es verschiedene Modelle von verschiedenen Herstellern. Ein ganz einfaches, günstiges Model von DM reicht hier vollkommen aus. Bitte nicht zu häufig anwenden, euer Baby mag das nämlich ganz und gar nicht.

Weitere Empfehlungen ….

Nun möchte ich euch noch zwei Produkte vorstellen, von denen ich bereits in meiner Schwangerschaft überzeugt war und selbst angewendet habe. Sie haben in unserer Baby-Apotheke nach wie vor einen festen Platz.

Das wäre einmal der Engelwurzbalsam aus der hauseigenen Herstellung der Bahnhofs Apotheke Kempten. Dieser kann bereits bei Säuglingen ab Geburt angewendet werden und wird außen auf die Nasenflügel gerieben. Er enthält Wollwachs; Johanniskraut in Olivenöl, Bienenwachs, Angelikawurzel, Majoran, Thymian und wird hauseigen hergestellt. Er riecht intensiv krautig und erdig, pflegt die Nase und hilft den Schnupfen gut zu überstehen.

Engelwurzbalsam 15ml ab ca. 8 Euro.
Alle Produkte der Bahnhofs Apotheke Kempten findet ihr in gut sortierten Apotheken bzw. über deren Website. Es gibt einen Onlineshop und die Lieferung gegen Portogebühren ist auch ins Ausland möglich.

Auch hilft bei einer Erkältung und leichtem Husten der Thymian Myrte Balsam sehr gut. Er wird auf Brust und oder Rücken eingerieben. Er enthält Johanniskraut in Olivenöl; Sheabutter, Wollwachs, Mandelöl; Jojobawachs, Bienenwachs, Baobaböl, Myrte, Zirbelkiefer, Ysop, Salbei, Thymian, Niaouli und ist frei von Alkohol und Parfümstoffen. Beide Produkte werden gerne von Hebammen empfohlen.

Thymian Myrte Balsam 30ml ab ca. 7 Euro.

Extra Tipp bei Erkältung

  • Ausreichend Ruhe und viel Flüssigkeit
  • Ein gefaltetes Handtuch unter die Matratze legen, das erleichtert die Atmung
  • Auf ausreichende Luftfeuchtigkeit, optimal sind 55 bis 60 %, im Kinderzimmer achten. Ggf. kann hier mit einem feuchten Handtuch über der Heizung nachgeholfen werden.
  • Bettwäsche, Schlafanzug und Schlafsack öfters wechseln

Hier nochmal alles auf einen Blick

Checkliste Kinderapotheke auf einen Blick

  • Fieberthermometer
  • Fieberzäpfchen
  • Kümmelzäpfchen
  • Fenchel-Kümmel-Öl oder Bäuchleinöl
  • Windelbalsam
  • Heilwolle
  • Zinksalbe
  • Abschwellende Nasentropfen
  • Pflegende Nasentropfen
  • Nasensauger
  • Engelwurzbalsam (opt.)
  • Thymian Myrte Balsam (opt.)

Bitte nehmt zu Kenntnis, dass ich diese Checkliste anhand meiner persönlichen Erfahrungen erstellt habe und sie für Säuglinge im ersten Lebensjahr bestimmt ist. Sie soll euch lediglich zur Inspiration und Vorbereitung während der Schwangerschaft oder nach der Geburt dienen, ersetzt aber keinesfalls den Gang zum Kinderarzt. Die Anwendung aller o.g. Medikamente sollte nur in Rücksprache einer Fachperson erfolgen. Die Verfallsdaten aller Präparate müssen regelmäßig kontrolliert werden, ggf. entsorgt und für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden. Die Erwähnung aller aufgeführten Produkte erfolgt aus persönlicher Überzeugung und ohne jegliche geldwerte Entschädigung.

Ich freue mich, wenn euch mein Beitrag gefällt und ich euch einige wertvolle Tipps mitgeben konnte. Habt ihr Fragen oder Anregungen/Ergänzungen? Was darf eurer Meinung nach nicht in einer Baby-Apotheke fehlen? Ich freue mich über eure Kommentare.

Ich wünsche euch und euren Lieben stehts beste Gesundheit.

Eure
Nina

Total
1
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*