Was eine Apple-Watch mit Gesundheit zu tun hat?

Hallo ihr Lieben,

ihr seid gesundheitsbewusst oder wollt hier mehr darauf achten?

Ihr fragt euch vielleicht, wie ich es schaffe an meinem gesunden Lebensstil zu arbeiten?

Was eine Apple-Watch mit Gesundheit zu tun hat? 

FullSizeRender-2

Vielleicht habt ihr ja schon Mal auf dem ein oder anderen Foto gesehen, dass ich eine Apple-Watch trage. Das liegt zum einen daran, dass ich ein absoluter Apple Fan bin, aber auch daran, dass mir dieses Wearable hilft an meiner Gesundheit zu arbeiten. Wie?

Stehen statt Sitzen – Bewegung

In der App Aktivitäten erhalte ich regelmäßige tolle Hinweise. Beispielsweise erhalte ich eine Erinnerung zum Stehen. Diese bekomme ich, wenn ich die ersten 50 Minuten einer Stunde durchgehend gesessen habe. Je nach Beruf kann dies sehr hilfreich sein. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie häufig ich diese Meldung bekomme – daher bin ich froh, dass ich dann durch die leichte Vibration einen Hinweis bekomme und dann die Möglichkeit habe, mal eben im Büro auf Toilette zu gehen oder zum Drucker zu laufen oder die nächsten Unterlagen am Stehtisch zu bearbeiten. Ich finde es praktisch.

Breathe – Atmen üben

Seit dem Update vor ein paar Tagen gibt es eine Atemübung für eine Minute. Perfekt, dass ich nun regelmäßig daran erinnert werde mal in mich zu kehren und ruhig zu atmen. Als Yogi ist das ja an sich kein Problem. Jedoch auch ich atme im Alltag häufig nur oberflächlich und nicht bewusst und nutze allen Raum, den ich habe….Also ideal nun auch im Alltag mal bewusst zu atmen. In der Regel wird man alle vier Stunden daran erinnert, dies kann aber auch individuell eingestellt werden. Toll finde ich auch, dass man per Vibrationsmotor die Info bekommt zur Ein- oder Ausatmung, so kann auch mit geschlossenen Augen geatmet werden. Mehr Informationen findet ihr hier.

Bewegung

Wie viele Schritte und Kilometer ich zurücklege, kann ebenfalls getrackt werden. In der Zwischenzeit weiß wahrscheinlich jeder, dass ca. 10.000 Schritte pro Tag empfohlen werden. Ich versuche dies auch immer hinzubekommen. Manchmal gelingt es mir besser, manchmal weniger gut. Aber wenn ich die Wahl habe Auto zu fahren oder zu laufen und meine Schritte noch nicht erfüllt sind – dann laufe ich! Natürlich bin ich daher stolz zu sagen, dass mein Tagesdurchschnitt im Monat aktuell 10.257 Schritte beträgt. Yeah! 

Schlaf

Seit dem Update unterstützt mich Apple nun auch mit ausreichend Schlaf. Hier kann nun eingestellt werden, wie viele Stunden ich schlafen möchte – empfohlen werden ja 7 bis 8 Stunden. Dann wann ich aufstehen möchte. Zudem kann ich eine Erinnerung einstellen, wann ich spätestens daran erinnert werden möchte, dass es Zeit zum Schlafen ist. Da ich in der Regel ausreichend Schlaf finde, ist das jetzt kein riesen Mehrwert, aber gut zu wissen, finde ich es dennoch.

Health App

Die Health App wurde nun um die Infos der AppleWatch erweitert. So habe ich jetzt so ziemlich alle Infos zusammen. Ich habe eine Schlafanalyse, meine Ruheenergie, Stehstunden, Schritte, Strecke (Walken und Laufen), Trainingsminuten, Treppensteigen und schließlich meine Herzfrequenz. Tolle Übersicht.

Schließlich fehlt eigentlich nur noch der Input, was ich tatsächlich gegessen habe. Dies jedes Mal einzuscannen oder irgendwo einzutragen finde ich derzeit noch etwas lästig…aber auch daran wird ja bereits fleißig gearbeitet. Ich jedenfalls freue mich darüber, dass ich digitale Unterstützung für meine Gesundheit bekomme. Ob die Daten gesammelt werden? Klar, natürlich, darüber bin ich mir bewusst. Aber das ist mir persönlich ehrlich gesagt ziemlich egal.

Hast du auch digitale Unterstützung oder was hilft dir, deinen gesunden Lebensstil zu leben?

Lasst es mich wissen, ich bin gespannt. Auch über App-Empfehlungen oder ähnliches freue ich mich sehr.

Namaste deine Heidi.001

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*