tolles interview und trifft genau meine Einstellung

Ihr Lieben, 

leider finde ich ja nicht immer selbst Zeit andere Blogs zu lesen.

Jedoch ist fuckluckygohappy bei jeder Gelegenheit dabei. Hier ein tolles Interview mit Patrick Broome, dem Yoga-Lehrer der Deutschen Fußballnationalmannschaft, der nach 15 Jahren Jivamukti-Yoga abdankt. 

Zudem ist er dabei in München ein neues Yoga-Studio zu eröffnen. (somit weiß ich auch schon, wohin es mich bei meinem nächsten München- Besuch verschlagen wird :-)) 

Seine Sichtweise über die Notwendigkeit von Gurus finde ich sehr interessant und habe es von Anfang an so gesehen. Immer wenn man jemandem erzählt man macht Yoga wird man gefragt „welche Richtung?“, „bei wem?“….darum geht es meiner Meinung nach gar nicht und ich finde es schade, dass es sich so stark dahin entwickelt hat…..

Somit – Respekt!

Namasté
Eure Heidi

 

http://www.fuckluckygohappy.de/bye-bye-jivamukti-warum-patrick-broome-nach-15-jahren-seine-gurus-verlaesst/#comments
http://www.fuckluckygohappy.de/bye-bye-jivamukti-warum-patrick-broome-nach-15-jahren-seine-gurus-verlaesst/#comments

 

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*