Pak Choi und marinierter Tofu

Hallo ihr Lieben,

diese Woche habe ich ein leckeres Abendessen zubereitet und deshalb gibt es einen Teil davon nämlich heute wieder. Mein Freund hat Geburtstag und für ihn und einen Großteil der Gäste gibt es Pulled Pork, für mich – und vielleicht paar andere (bin gespannt) Pok Choi und marinierten Tofu.

Tofu verwende ich gerne diesen hier. Und Räuchertofu mag ich grundsätzlich auch lieber als Natur.

IMG_2361

 

Für die Marinade benötigt ihr

  • Honig/ oder für die Veganer Agavendicksaft
  • Sojasauce
  • den Saft einer ausgepressten Zitrone
  • daumengroßes Stück Ingwer
  • Chili

IMG_2358

 

Chilli und Ingwer klein schneiden, Sojasauce und Honig zugeben und alles vermischen. Tofu hineinlegen, sodass er etwas einziehen kann.

 

IMG_2360

 

Pak Choi waschen und schneiden.  Tipp: schneidet in eine Schüssel den weißen Teil und in eine andere das grüne Stück…..Dann Pfanne erhitzen (mit bisschen Öl) und zuerst den weißen Teil, weil er länger braucht reingeben und kurz anbraten lassen (3 Minuten). Dann den grünen Teil für eine weitere Minute zugeben.

Am besten parallel den Tofu zugeben und dann auch kurz noch die Marinade drübergießen.

 

IMG_2337 2

 

Anrichten und fertig.

Diese Woche gab es noch eine halbe gekochte Süßkartoffel dazu (einfach 20 Minuten kochen). Heute etwas anderes….Freue mich aber wieder darauf.

 

IMG_2340 2

Viel Spaß beim Nachkommen diesen schnellen, leckeren und gesunden Essens.

Ich mache mich jetzt wieder auf in die Küche für die letzten Vorbereitungen. Die Gäste kommen nämlich in ca. 2 Stunden….

Was es heute gibt?

Zur Vorspeise ein paar Häppchen (Käse/ Wurstspieße) und Bulgursalat

Hauptgericht: Pulled Pork, oder wie eben beschrieben  Tofu, Pak Choi, Ofenkartoffeln- und Ofengemüse und Weißkrautsalat.

Schönen Aaaaabend.

Eure Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*