Nach der Arbeit das Vergnügen – Gemüsecurry

Ihr Lieben,

gestern stand bei mir PUTZEN auf dem Programm…Und das habe ich – bis auf´s Fenster putzen (gibt es etwas schlimmeres?!?!?) auch geschafft…..

Hier mein Lieblingszimmer – und auch mein Blogger- Sessel – nachdem ich fertig war 🙂

IMG_5154Irgendwann hatte ich natürlich Hunger….Zuerst habe ich ratlos in meinen Gemüsekorb und Kühlschrank geschaut…..Hmm….

IMG_5157Aber dann kam mir eine Idee….

Gemüsecurry!!

Also Reis einwiegen (200g) und waschen ….und dann schonmal 10 Minuten garen….

IMG_5158Dann etwas Gemüse (nach Vorhandensein, Lust und Geschmack) waschen und klein schnippeln….

Bei mir gab es Babyspinat, Karotten, Paprika, Chili und Kohlrabi….Und dann ab in den Varoma (nach den ersten 10 Reis- Minuten) und beides 20 Minuten garen (ich mag das Gemüse bisschen bissfester – man kann auch beides zeitgleich für 30 Minuten zubereiten).

IMG_5159

IMG_5160

Dann habe ich noch paar Nüsse – ohne Öl- leicht angeröstet und in ein Schälchen gegeben.

Dann ging es an die Soße….Dafür in etwas Rapsöl eine zerkleinerte Knofi- Zehe leicht anbraten. Dazu ein Teelöffel Currypulver…

Mit Kokosmilch, Sahne oder Creme Soy ablöschen….Etwas Gemüsebrühe, Sojasauce und Salz und Pfeffer…Kurz aufkochen lassen und schon ists fast fertig.

IMG_5164

Dann das gegarte Gemüse zugeben….

IMG_5168Und dann ging es auch schon an das Anrichten….Reis in ein kleines Schälchen geben und auf den Teller stürzen….

IMG_5169Gemüse drumherum verteilen….und so sieht es dann finally aus….

Bon Appetit!

IMG_5171IMG_5173

Witzigerweise habe ich mich damit dann vor den Fernseher gesetzt und mir den Film „Madame Mallory und der Duft von Curry“ angeschaut – na wenn das nicht gepasst hat!? 🙂

Viel Spaß beim Nachkochen.

Eure Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*