Liebster Blog Award – danke an Nadja von myogini

Hallo ihr Lieben,

da stehe ich am Wochenende im Rewe und bin am Einkaufen für´s Mittagessen mit meiner lieben Freundin Sandra am Samstag Mittag und während ich in der Kassenschlange stehe schaue ich mal meine Mails durch – und was sehe ich?! Die liebe Nadja von myogini hat mich für den LIEBSTER-BLOG-AWARD nominiert – vielen Dank dafür – hat mich wirklich sehr gefreut!

image

Das sensationelle Preisgeld des Awards kommt in der klassischen Währung des Internets daher: VERNETZUNG. Und so funktioniert´s das Ganze …

Die Regeln: 

  • Schreibe einen Beitrag mit diesem Award, füge das Awardbild ein und verlinke die Person, die dir diesen
    Award verliehen hat.
  • Beantworte die 10 Fragen, die dir von der Person gestellt wurden, die dir diesen Award verliehen hat.
  • Nominiere 10 Blogger, die unter 200 Leser haben.
    (Manche schreiben auch unter 1000 Leser … ist wohl jedem selbst überlassen.)
  • Denke dir weitere 10 Fragen aus.
  • Sage den Bloggern, die du nominiert hast, dass sie einen Award bekommen haben und somit getaggt wurden.

Hier nun die Fragen, die ich von Nadja bekommen habe und meine Antworten dazu:

  • Finde eine Metapher für dein Leben. Ist es zum Beispiel ein Puzzle, eine Schule, eine Liebesgedicht, ein Abenteuer, eine Reise, ein Fall oder … ?

Zuerst dachte ich eine Weltreise, aber noch passender finde ich…..

Yin und Yang….
Yin – die weibliche Seite….passiv, empfangend, kühlend und nach unten treibend/absteigend
Yang – die männliche Seite….aktiv, wärmend, hoch, antreibend

So unterschiedlich und doch eins….Mal so und mal so…..

  • Wer oder was inspiriert dich?

Ich habe keine sogenannten Idole…..Es ist bei mir ganz unterschiedlich….

Meine Familie und meine Freunde, die alle für etwas anderes stehen, alle anders sind, aber jede Person für sich mich irgendwie inspiriert und etwas in mir auslöst….Ansonsten zur Zeit viele Yogis, denn ich stehe noch am Anfang meiner Reise und erfreue mich über Menschen, die mich auf meinem Weg begleiten und mich voranbringen!

  • Wenn du einen Tag lang unsichtbar wärst, was würdest du machen?

Ha, da muss ich gleich an Harry Potter´s unsichtbaren Umhang denken 🙂 Da dachte ich mir schon hin- und wieder, ach so einen hätte ich auch manchmal gerne…Aber genau genommen überlege ich gerade für was überhaupt?! Ich habe bei niemandem das Gefühl, dass er / sie in meiner Anwesenheit oder Abwesenheit anders wäre…..Und das ist mir auch sehr wichtig. Denn wenn ich das Gefühl vermittelt bekomme, dass jemand zu mir unehrlich oder „hintenrum“ ist, dann habe ich damit ein Problem und würde mich distanzieren.

  • Mit welcher Rolle (Roman, Film, Serie, …) identifizierst du dich am ehesten und warum?

Hmm, mit mir selbst! 🙂
Es gibt tatsächlich gerade spontan und bewusst keine Person mit der ich mich identifizieren kann. Es gibt manchmal Situationen die ich gut nachvollziehen kann, wenn ich ein Roman lese und mich in die Romanfigur hineinversetzen kann und etwas nachempfinde, aber so grundsätzlich muss ich hier passen…..Aber um ehrlich zu sein habe ich hierüber noch nie nachgedacht….Sollte mir also noch jemand einfallen, liefer ich nach 🙂

  • Ziehst du Energie eher aus der Außenwelt oder aus deinem Inneren – und wie zeigt sich das?

Ganz klar aus meinem Inneren. Witzigerweise kam die Antwort sogar schneller von meinem Freund. Als ich ihm nämlich erzählt habe, dass ich nominiert wurde und wie das funktioniert, wollte er die Fragen hören…und bei dieser Frage, kam es wie aus der Pistole geschossen – von Innen! 🙂
Ich bin jemand, der viel mit sich selbst ausmacht und daher finde ich auch von Innen heraus meine Stärke, motiviere mich, schöpfe Kraft….Zudem ist es psychologisch leider so, dass man andere Menschen gar nicht motivieren kann (danke Prof. Krause für die Auflösung der bisherigen Illusion) sodass Energie letzten Endes immer vom Inneren kommt….

  • Wenn du die Zeit anhalten könntest, was würdest du tun?

Auf die Uhr schauen?
Hm, also mal ehrlich, auch darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht, denn „Zeit“ ist für mich eins der wenigen Dinge im Leben die nicht antastbar sind, an der Zeit kann niemand drehen, egal wo auf der Welt, egal ob arm oder reich, welcher Weltansicht, etc…..Also warum sollte ich sie anhalten wollen? Lieber lebe ich nach dem Motto – treffe deine Entscheidungen so, dass du mit den Konsequenzen leben kannst und nichts bereust…..

  • Was war für dich ein besonderes Aha-Erlebnis?

Da ich gerade so lange an dieser Frage überlege, hatte ich glaube ich einfach schon so viele Aha-Erlebnisse, dass ich mich gar nicht entscheiden kann ….Was für mich wiederum eine sehr schöne Erkenntnis ist, da es mir zeigt, dass ich mich weiterentwickle (ich mag keinen Stillstand!) und dass ich an mir arbeite um mich zu selbstvzuerwirklichen….und vorankomme.

  • DWie wichtig sind dir Klicks, Visitors, Follower etc.?

Ich blogge in erster Linie für mich selbst! Ob es dann nachher jemand liest – oder nicht – das kann ich ja nur mehr oder weniger beeinflussen – es gefällt oder eben nicht.
Aber ich muss gestehen, dass ich mich sehr über Klicks, Visitor und tatsächlich vor allem neue Follower freue. Denn es ist ein Zeichen des Zuspruchs für mich. Es zaubert mir doch immer wieder ein Lächeln ins Gesicht, wenn sich jemand entschieden hat auf „Gefällt mir“, „folgen“ oder was auch immer zu drücken…..Auch wenn es nicht meine Motivation ist wegen vielen Followern oder so zu schreiben – es ist schön, wenn man Zuspruch, Aufmerksamkeit erhält…..Also an diejenigen, die mir schon folgen – an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

  • Wenn du zwei Leben gleichzeitig leben könntest, wie sähen die aus?

Hm, um ehrlich zu sein mag ich mein Leben im Großen und Ganzen ganz gerne so, wie es ist. Denn ich versuche mein Leben so zu gestalten, dass ich glücklich bin und das gelingt mir in der Regel mittlerweile auch ganz gut. Von daher – ein Leben in Reichtum? Nein! Ein Leben in Armut? Nein! Hmm….
Vielleicht würde ich gerne mal in der Vergangenheit gelebt haben um manche Dinge besser zu verstehen oder in einer anderen Kultur um die Welt mit anderen Augen zu sehen….Aber um ehrlich zu sein, mein Leben ist mir gut genug und von daher lebe ich gerne nur mein Leben! 🙂

  • Und noch ein bisschen Romantik zum Schluss: Glaubst du an die GROßE Liebe?

Auch wenn ich keine Romantikerin bin – ja, ich glaube an die große Liebe!! Ich bin seit über fünf Jahren glücklich mit dem für mich tollsten Mann zusammen! Ich habe immer noch Schmetterlinge im Bauch, freue mich abends nach Hause zu kommen und neben ihm einzuschlafen und aufzuwachen…Es gibt nichts schöneres als sich angekommen zu fühlen – das ist für mich die große Liebe!

Und nun seid ihr dran….

Und meine Nominierung geht an: 

  1. Elena von lightbomb
  2. Anna von Yoga2day
  3. Heike von alittlesomething
  4. Michaela von Die verrückte Welt der Eurydike
  5. Ins und Bérénice von my yoga guide
  6. Patricia von yogatonic
  7. Anne und Birthe  von Wilde Hilde Mag
  8. Stefanie von yogastern
  9. Sue von happyich

… und meine Fragen an sie:

  1. Wer bist Du? Wie beschreiben Dich Freunde?
  2. Was ist Glück für Dich?
  3. Wärst Du gerne manchmal jemand anderes und wenn ja – wer und warum?
  4. Wohin willst Du umbedingt mal reisen?
  5. Was ist für Dich wichtig?
  6. Wenn Du alleine auf einer einsamen Insel wärst – was würde Dir fehlen? Was oder wen hättest Du gerne mitgenommen?
  7. Über was bloggst Du und warum?
  8. Ein typischer Tag sieht bei Dir wie aus?
  9. Was sind Deine Lebensziele? Was willst Du unbedingt mal machen?
  10. Für was bist Du dankbar?

Ich freue mich schon sehr auf Eure Antworten 🙂

Namasté
Eure Heidi

2 comments

  1. Liebe Heidi,
    das freut mich wirklich sehr, dass du mich nominierst. Ich wurde allerdings bereits im Juli nominiert und werde daher nicht noch ein zweites Mal teilnehmen 😉
    Herzliche Grüße und Namasté
    Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*