Ich muss….oder???

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr den Gedanken

 

„ich muss….“?

Sei es, wenn ihr morgens aufwacht und im Kopf schon durchgeht, was ihr an dem Tag noch alles machen „müsst“ oder in einer bestimmten Situation. Ich muss die Aufgabe schneller erledigen als der Kollege oder die Kollegin, ich muss eine perfekt geputzte Wohnung haben, falls jemand vorbeikommt und unter das Bett schaut, ob noch etwas Staub dort liegt oder ob es im Yoga ist und ich eine schönere Legging als meine Nachbar-Yogini haben muss und natürlich in Vorbeugen auch tiefer kommen muss und alle Balance- Âsanas stabiler stehen muss und und und….

Wer sagt uns denn was wir müssen?

 

Nur wir uns selbst! Niemand hat Ansprüche an uns und erwartet genau dieses oder jenes. In der Regel stellen wir uns selbst diese Anforderung und reden uns dann ein, dass wir dies und das „müssen“.

 

design

Doof wird es meiner Meinung dann, wenn wir etwas tun, was wir für gut und richtig empfinden und dann im Vergleich zu einer anderen Person z.B. plötzlich unsere Entscheidung in Frage stellen. UNSERES plötzlich – im Vergleich – nicht mehr gut genug erscheint und wir uns einreden ich hätte noch dies und das machen müssen……Ihr Lieben, macht euch frei von dem Gedanken zu „müssen“ und seid wie ihr seid – denn ihr seid gut so!

Ich erinnere mich noch gut, wie oft meine Mama gesagt hat, ich muss noch Geschirr spülen und ich muss noch …..und ich immer lachend geantwortet habe –

 

„ach Mama, du musst nichts, wir Menschen müssen nur sterben….“

Naja, der liebe Haushalt „muss“ ja natürlich doch irgendwie gemacht werden, aber es geht um den Anspruch den ihr dabei an euch habt. Immer und jederzeit alles perfekt oder darf auch mal eine ungespülte Tasse rumstehen, lassen wir Freunde zu uns nach Hause wenn der Boden nicht gewischt ist?

So, und jetzt mache ich mich an meinen Haushalt – lach. Denn bisher war es für mich völlig in Ordnung, dass meine Fenster eben nicht geputzt sind und auch mein Boden „nur“ gesaugt und eben nicht gewischt ist – aber heute DARF ich mal wieder alles zum Glanz erstrahlen lassen 🙂

In diesem Sinne – habt einen schönen Tag.

Namasté
Eure Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*