Eine Belohnung als Ziel!?

Hallo ihr Lieben,

am Freitag startete ich mit einem Feierabendlauf is Wochenende.  Perfekt – nach Hause kommen (nachdem ich noch in der Reinigung war, bei der Post ein Paket abholen und kurz einkaufen) und ab in die Laufschuhe. Bis dahin war mein Freund auch daheim und wir haben uns beeilt noch bei etwas Helligkeit am See laufen zu können.

Es war zwar kein langer Lauf (nur 3,5 km) aber immerhin -zum abschalten und runterkommen und die Natur genießen hat´s gereicht! 🙂 Frei nach dem Motto….

Wir erholen uns nicht im Laufe der Zeit,
sondern in der Zeit in der wir laufen. 

IMG_5112Und als ich mal einen Durchhänger hatte, habe ich mir selbst eine Belohnung ausgehandelt. „Wenn ich es schaffe durchzulaufen, bekomme ich am Ende der Runde ein schönes Yoga- Bild“ – also habe ich mich natürlich aufgerappelt und habe es durchgezogen 🙂

IMG_5111

Und da ich es dann doch ziemlich locker geschafft habe, gab es dann daheim angekommen sogar nochmal eine Belohnung 🙂

IMG_5132

Mit meiner Rest- Power wollte ich noch bei der Instagram- Challenge #journeytohandstand mitmachen – bin aber gescheitert …Und was hilft da???

Herzlich über sich selbst lachen!! 🙂

Sinn der Übung in dem Moment für mich „Sich selbst nicht so wichtig nehmen“IMG_5133

In diesem Sinne – euch einen schönen Sonntag.

Namastè
Eure Heidi

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*