du bist gut genug!

Hallo ihr Lieben,

wie manche von euch wissen, schreibe ich ja am liebsten spontan. An sich ist mein Leben sehr strukturiert, alles hat seinen Tag, findet sich in meinem digitalen Kalender wieder, hat Struktur, Planung und Konzept….aber einen Blogplanner habe ich mir bis heute nicht zugelegt. Kurzweilig mal probiert, aber „unter Druck“ zu schreiben liegt mir wohl nicht so sehr. Die Themen fliegen mir einfach zu. Je nachdem, was mich persönlich gerade beschäftigt und ich mir denke, dass könnte jemand da draußen vielleicht auch interessieren, ggf. auch beschäftigen oder oder oder, so setze ich mich hin und tippe drauf los…Ohne Konzept, ohne SEO zu beachten, sondern einfach teilen, was ich teilen möchte.

BIN ICH GUT GENUG?

Du fühlst dich gleich angesprochen? Dir fällt sofort ein Beispiel, eine Situation ein?

Mir persönlich einige. Einige von Situationen, an denen ich zweifle, über die ich grübele, über die ich nachdenke und die ich Revue passieren lasse. Ja, ich bin selbstkritisch!

Situationen wo ich mich frage –  bin ich gut genug gewesen? Hätte ich etwas besser oder anders machen können oder gar müssen? Situationen, wo ich mein Denken und Handeln im Nachgang in Frage stelle.

Es gibt da draußen niemanden, der mir je gesagt hat ich sei nicht gut genug. Weder in meiner Schulzeit, in meiner Zeit als Lateintänzerin in der 2. Bundesliga, in keinem Sport den ich je ausgeübt habe, während meiner Ausbildung, auf der Arbeit oder während meiner beiden Studienabschlüsse….Außer ich selbst!
An sich würde ich mein Leben als sehr erfolgreich bezeichnen. Dennoch – frage ich mich  -bin ich gut genug gewesen?

Sind das nun Selbstzweifel?

Logisch betrachtet eigentlich ziemlich bescheuert, an sich und seinem Können und Handeln zu zweifeln. Selbstkritisch mit sich umzugehen ist wiederum eine Tugend.  Denn nur so, kann meiner Meinung nach Fortschritt entstehen, kannst du dich selbst weiterentwickeln und dich in unterschiedlichen Dingen verbessern.

Nein, Selbstzweifel sind das für mich nicht. Selbstvertrauen in sich selbst und seine Fähigkeiten ist kein Widerspruch zur Selbstkritik.

Vertraue dir! Glaube an dich! Hinterfrage jedoch die Dinge, die du tust und verbessere dich dadurch! 

i-741519_1280

 

Namaste deine Heidi.001

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*