DIE GRUNDLAGEN DER FREIHEIT: MIT DEM ATEM FLIESSEN

Ihr Lieben,

wie ich euch ja am Donnerstag mit Vorfreude mitgeteilt habe, hatte ich vorgestern Abend und gestern früh einen Workshop bei Vilas im Yoga Loft Stuttgart. 

Um es gleich vorwegzunehmen…..Meine Vorfreude wurde nicht enttäuscht!

Am Freitag nachmittag war ich noch mit Freunden in der Stadt und wäre eigentlich gerne noch sitzen geblieben, aber dann war es schon 17.30 Uhr und um 18 Uhr ging der Workshop ja schon los…Also schnell einen car2go reserviert und ins Yoga Loft gefahren. Lina hat mich nett empfangen und dann bin ich nach oben gegangen…. der Raum war schon gut gefüllt und ich habe mich mit Matte, Kissen, Decke und Blöcken eingedeckt – wer weiß schon, was auf mich zukommt 🙂

vilas-naga-12

Vilas hat mich sehr herzlich empfangen und dann ging es mit einer kleinen Einführung los…Anschließend haben wir uns den Asanas gewidmet….Anschließend ging es im Liegen los ….Kann mich kaum daran erinnern mal so glückselig, ruhig und geerdet gewesen zu sein! Nach einer Atemrunde im Sitzen und noch einer im Liegen war die Zeit leider auch schon rum….Wir haben und dazwischen immer über unsere Erfahrungen ausgetauscht und es war sehr spannend zu hören, was die anderen empfunden und erlebt haben….

Am Samstag klingelte dann auch schon kurz nach 6 Uhr der Wecker – ganz schön gemein! Raus in die Kälte aber in dem Wissen wieder eine tolle Erfahrung machen zu können fällt ja alles leichter 🙂

Vilas hat mich herzlich empfangen. Er ist speziell auf alle Schüler/innen eingegangen die er noch nicht kannte. Habe mich sehr willkommen gefühlt!

Auch der Samstag lief ähnlich ab….Nach der Einleitung folgten die anstrengenden, öffnenden Asanas und anschließend eine liegende Atemsequenz. Stufenatmung – puh! Also das fiel mir wirklich nicht leicht! Aber wie heißt es so schön – Übung macht den Meister!

Danach zwei sitzende Übungen. Erstaunlich war, dass Vilas uns bei unserer Austauschrunde fragte, was wir glauben, wie lange wir die sitzende Übung gemacht haben….Hm, naja, so 10 Minuten ca?! Es waren sage und schreibe 35 Minuten!! Es konnte keiner im Raum glauben….Aber da es tatsächlich auch schon wieder 09:50 Uhr war und das Ende des Workshops nahte musste es wohl so sein. Auch wenn ich gegen Ende immer mehr Rückenschmerzen vom sitzen bekam, war es eine tolle Erfahrung! Auch hier funktionierte die Stufenatmung nicht so toll…Allerdings eine Alternative die sich wunderbar anfühlte!

Vilas gab uns schließlich mit auf den Weg täglich zu atmen! Und wenn es nur paar Minuten jeden Tag wären….Wir können nicht jeden Tag das gleiche oder geschweigedenn immer mehr und immer besser….“Das was heute geht, ist prima!“

Danke an Vilas für das Stückchen Freiheit! 🙂

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Sonntag und nehmt euch Zeit zum atmen!

Namasté
Eure Heidi


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*