die enbw und meiner innerer schweinehund

Guten Abend ihr Lieben,

was die ENBW mit meinem inneren Schweinehund zu tun hat?

Nun ja, kürzlich flatterte ein Schreiben der ENBW ins Haus, dass der Gaszähler getauscht werden müsse – und der Termin war heute. Der gute Mensch käme zwischen 08:00 Uhr und 10:00 Uhr. Na toll! Das hieß für mich natürlich, wie sonst auch – rechtzeitig aufstehen und fertig machen. Normalerweise mache ich mich aber einfach schnell fertig und fahre zur Arbeit….Allerdings habe ich mich heute früh gegen die Business-Kleidung entschieden sondern bin erstmal in bequeme Yoga Sachen geschlüpft. Ab ins Bad und fertig machen und schon gings auf meine Matte.

IMG_2206

Genau hier trifft sich mein innerer Schweinehund. Wie gerne würde ich morgens gemütlich in den Tag starten und alles langsam angehen lassen. Ja, diejenigen von euch, die es schon geschafft haben, denken sich wohl „Ach die 15-30 Minuten hat doch jeder morgens Zeit“…..Aber in der Tat sieht es momentan (!) noch so bei mir aus, dass ich minutenlang meine Schlummer-Funktion betätige. Mit welchem Ergebnis? Na, dass ich meistens danach müder bin, als wenn ich gleich aufgestanden wäre.

Aber wir Menschen sind nun mal Gewohnheitstiere. Meistens zum Glück – in diesem Fall allerdings „leider“. Vor Jahren habe ich mir dieses schlummern mal angewöhnt und komme nun nicht mehr so einfach aus dem Bett…..

Zum Glück kann man sich und seine Gewohnheiten ja immer wieder in Frage stellen und an sich arbeiten. Ohne neue gute Vorsätze – mal unabhängig von Silvester – wäre es ja wohl auch langweilig!

Man sollte sich einfach dieses „schöne Gefühl danach“ vorstellen und mit einer Runde schlummern vergleichen – zumindest logisch gesehen, ist ja klar auf das die Entscheidung fällt! 🙂

In diesem Sinne wünsche ich euch eine gute Nacht.

Namasté
Eure Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*