A journey of a thousand miles begins with a single step

Guten Abend ihr Lieben,

„A journey of a thousand miles begins with a single step“

Und der erste Schritt war gestern Abend. Voller Interesse, Vorfreude und Spannung bin ich nach der Arbeit in den Stuttgarter Westen gefahren. Leider war alles gesperrt, bis ich mitbekommen habe, dass schon wieder eine Bombe gefunden wurde und der halbe Stadtteil evakuiert werden musste.

Aber ich bin wohlbehalten gut angekommen und konnte mich erst mal etwas umschauen und in Ruhe ankommen. Almut kam kurz aus dem Büro und hat mich herzlich begrüßt … Wohlfühlfaktor ganz hoch 🙂

IMG_2267

Dann habe ich einen leckeren Zitronen-Ingwer Tee getrunken und ein tolles Buch „Great Yoga Retreats“ durchgeblättert und schon das Träumen angefangen 🙂

IMG_2268

Nach und nach hat sich das Studio gefüllt. Alle die an der nächster Yoga Stunde teilgenommen haben, haben uns ganz komisch angeschaut – denn in Straßenkleidung im Eingangsbereich rumsitzen? Seltsam 🙂

Aber wir hatten ja was anderes vor….Wir waren zur ersten Infoveranstaltung 200 Stunden Yoga Teacher Training 2015 da. Und wir waren wirklich nicht wenige. Angesetzt war die Veranstaltung von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Fertig waren wir dann tatsächlich um ca. 20:30 Uhr 🙂 Also Fragen über Fragen über Fragen…Almut hat mit viel Verständnis und Hingabe alles beantwortet, was uns so beschäftigt hat.

https://www.yogaalliance.org/Credentialing/Standards/200-HourStandards
https://www.yogaalliance.org/Credentialing/Standards/200-HourStandards

Alle Informationen findet ihr ab Montag auch online. Da das Prinzip „first come first serve“ gilt, waren wir tatsächlich die ersten, die mit allen erforderlichen Info´s versorgt wurden! 🙂 Am Wochenende werde ich noch ein bisschen recherchieren, dann werde ich auch hier nochmals detaillierter über die Ausbildung schreiben.yoga-teacher-training-moveorespiro-03446

Jetzt liegt es an uns….Ich habe schon eine Tendenz und die war von Beginn an ziemlich klar….Jetzt muss ich einfach nochmals eins, zwei Nächte drüber schlafen und dann eine Entscheidung treffen.

Almut hat es schön zusammengefasst, oft entscheiden wir uns nicht gleich sondern erst in zwei, drei Monaten um dann aber wieder festzustellen, naja, eigentlich war die Entscheidung auch im ersten Moment schon klar 🙂

In diesem Sinne wünsche Euch einen schönen Abend.
Namaté
Eure Heidi

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*