4 Tage in Paris…..der erste Part….

Bonjour und hallo ihr Lieben,

diejenigen unter euch, die mir auch auf Instagram folgen, haben bestimmt schon gesehen, dass ich die letzten paar Tage in Paris war.

Ursprünglich wollten wir im Vietnam sein, jedoch waren wir jeweils mit unserer Master- Thesis noch nicht weit genug, sodass wir uns entschieden haben, erstmal daheim zu bleiben und zu schreiben. Jedoch nach 1 1/2 Wochen ist auch mal gut und wir mussten doch noch weg.

SPONTANE URLAUBSENTSCHEIDUNG

So haben wir uns spontan Dienstag auf Mittwoch Nacht dazu entschieden nach Paris zu fahren – denn Paris stand schon lange auf meiner Reiseliste! Den TGV haben wir noch nachts gebucht ….ja ja, wir reisen oft spontan 🙂

Am Mittwoch haben wir uns dann mit einem Kaffee im Bett und dem iPad zwischen uns auf die Suche nach einer Bleibe gemacht….Natürlich wieder bei Airbnb. Wir hatten uns dann auf zwei geeinigt….die erste Wahl angeschrieben und bereits nach kurzer Zeit leider eine Absage erhalten, da es zu kurzfristig war. Dann eben doch Prio 2 – und die hat dann auch geklappt.

Schnell paar Sachen eingepackt….

IMG_0398

Und schon ging es zum Zug….

FullSizeRender

BONSOIR PARIS

So sind wir Mittwoch abends noch im Zug nach Paris gesessen und haben noch am selben Abend den ersten Crêpes in der Hand gehabt. Bonsoir Paris! Nachdem Checkin im Viertel Bastille haben wir uns erstmal noch ein bisschen umgeschaut, haben einen guten Wein in einer wundervollen Jazz-Bar, Café de l´Industrie getrunken und sind dann irgendwann doch etwas müde schlafen gegangen.

IMG_0419

IMG_0422

1. Tag – Donnerstag in Paris

Am nächsten Morgen haben wir uns erstmal eine Frühstücks- Location in der Nähe gesucht und sind schnell fündig geworden.

IMG_0497

Nichts besonderes aber wir sind satt geworden 🙂 Anschließend sind wir über den Markt geschlendert, der direkt am Platz Bastille war. Ich liebe Märkte!

IMG_0433

Dann in Richtung Seine ….und anschließend Notre-Dame.

IMG_0513

Weiter in Richtung Saint Michel wo wir den St.-Michaels-Brunnen von Gabriel Davioud besichtigt haben.

IMG_0462

Schließlich haben wir uns im Café Klaus einen Tee und eine Brioche bzw. Espresso und ein Brownie gegönnt und haben uns etwas ausgeruht.

IMG_0469

Anschließend sind wir weiter spaziert ….

IMG_0647

…..und sind am Louvre gelandet.

IMG_0515

IMG_0481

IMG_0648

Da es bereits relativ spät war und in ca. einer Stunde bereits geschlossen wurde, haben wir uns entschieden keine Karten zu kaufen, sondern lieber nochmals in Ruhe zu kommen.

Beim Weiterschlendern haben wir einen tollen Laden Kiliwatch entdeckt, der neben tollen Klamotten auch schöne Second-Hand-Klamotten hatte. Abends – perfekt zum Abendessen-Hunger haben wir den Marche Montorgueil entdeckt.

Irgendwann nach über 20 km und 27.256 Schritten sind wir erschöpft „nach Hause“ ins Bett.

Wie es weiterging und was ich euch sonst noch empfehlen kann …..folgt 🙂

Au Revoir ihr Lieben und seid spontan und reist was das Zeug hält 🙂
Eure Heidi

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*